19. März 2019

Valicare ZellTherQC-Workshop

Am 19.03.2019 findet am Fraunhofer EMB in Lübeck ein Workshop des Verbundprojektes ZellTherQC zum Thema “Qualitätskontrolle zellbasierter Therapien“ statt. Zellbasierte Therapeutika, die zu den sogenannten Arzneimitteln für neuartige Therapien (ATMPs) gehören, stellen eine neue und sehr vielversprechende Methode zur Behandlung von Krebserkrankungen und anderer schwerwiegender Erkrankungen dar. Um eine sichere und effektive Behandlung von Patienten zu gewährleisten, müssen Zelltherapeutika hohe Qualitätsstandards haben. Die Qualitätskontrolle während des Herstellungs- und Anwendungsprozesses spielt dabei eine zentrale Rolle. Da für ATMPs hierfür bisher keine generellen Vorgehensweisen etabliert sind, hat es sich ZelltherQC zur Aufgabe gemacht, eine adaptierbare, modulare Strategie für die Qualitätssicherung von therapeutischen Zellen und Tissue Engineered Products zur verbesserten Qualitätskontrolle von humanen Zellen zu entwickeln (www.zelltherqc.de ).

ZellTherQC, ist ein Verbund aus 4 kleinen und mittleren Unternehmen (CLS Cell Lines Service GmbH, IBA GmbH, Ibidi GmbH, Labor Dr. Heidrich und Kollegen GmbH) und 4 Forschungseinrichtungen (Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik (EMB), Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT), Innovent e.V. Technologieentwicklung Jena), der von der EurA AG koordiniert wird.

Der Workshop wird vom Zellverbund organisiert, um zusammen mit Referenten und Experten einen Erfahrungsaustausch hinsichtlich regulatorischer und anwendungsspezifischer Fragestellungen zur QC von ATMPs zu führen. Ziel ist es, eine adaptierbare, modularen Strategie für die QC zellbasierter Therapien zu entwickeln.

Frau Dr. Claudia Papewalis und Herr Dr. Hans-Georg Eckert von der Valicare GmbH werden nach dem Mittag einen Vortrag zum Thema „Regulatorische Fragestellungen bei der QC von ATMPs“ halten und bei der anschließender Diskussion Fragen beantworten und den weiteren Verlauf des Workshops beratend begleiten.